Stadtmeisterschaft Fortsetzung

Ich bitte vielmals um Entschuldigung, aber meine Computer- Fähigkeiten (sofern man überhaupt davon sprechen kann) stoßen immer wieder auf abrupte Grenzen. Im voran gegangenen Beitrag bin ich leider nicht mehr aus der Nummerierung herausgekommen, ebenso wenig ist es mir gelungen, die Zahlen halbwegs ordentlich untereinander zu kriegen. Deshalb geht es jetzt mit einer Anmerkung zum Ergebnis weiter.

Ich habe mitbekommen, dass einige mit ihrem Ergebnis etwas gehadert haben. Ich kann das gut nachvollziehen, da mich meine eigenen Patzer und Aussetzer im Schach auch fürchterlich nerven. Dagegen kann man nur mit Training und mehr Turnierpartien etwas machen. Etwas anders sind dagegen die besonderen Effekte der Schweizer-System-Turniere zu bewerten. Der große Vorteil dieses Turnierformats ist, dass man relativ schnell in etwa gleich starke Gegner bekommt. Daher steht nur ganz selten jemand am Schluss mit null Punkten da. Das typische Ergebnis liegt um die 50%. Bei unserem Turnier haben 10 von 19 Teilnehmern am Ende 3 bis 4 Punkte erzielt. Oft ist daher die Buchholzwertung aussagekräftiger, die die Spielstärke der Gegner misst – aber hierbei spielt immer auch das Losglück und -pech mit hinein. Es ist also unangebracht, das Endergebnis allzu ernst zu nehmen. Rundenturniere sind da deutlich aussagekräftiger. Aber wer möchte schon 18 Runden spielen und am Ende mit ganz wenigen Punkten da stehen? Da ist es schon besser, das eigene Ergebnis entspannt zu sehen!

Viel wichtiger ist, wenn möglichst viele Mitspieler nach dem Turnier für sich festgestellt haben, dass es ganz nett und unterhaltsam gewesen ist. Wenn das so war, dann würde nicht nur ich mich sehr darüber freuen, sondern sicherlich auch unser Turnierleiter, der das Turnier wunderbar über die Bühne gebracht hat. Vielen Dank Gerhard!

Was steht für die nächsten Wochen an? Das hängt von euch ab. Ich habe von meiner Seite nur zwei Angebote. Einmal: wenn irgend etwas zum Thema Schach erklärt haben möchte oder sein Spiel in einem konkreten Punkt verbessern möchte, kann er mir das sagen. Ich mache dann was dazu. Ich denke nicht, dass meine Angebote vom letzten Jahr irgend etwas gebracht haben. Deshalb ist es vermutlich besser, wenn ein Bedarf artikuliert wird. Das andere Angebot ist: wenn es Interesse gibt ( Minimum 4 Teilenehmer) können wir kleine Blitzturniere machen. Vorschlag Donnerstags ab halb neun.

Ditmar

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s