Erster Punktgewinn gegen Ortenburg

In der fünften Runde der Kreisliga Ost holte der Viechtacher Schachklub im Heimspiel gegen die zweite Mannschaft des SC Ortenburg einen wichtigen Punkt gegen den Abstieg. Am Spitzenbrett siegte Korbinian Liebl ganz souverän gegen Sebastian Schinkinger. Mit den schwarzen Steinen  verteidigte er solide, nahm ein Bauernopfer an, gewann noch einen zweiten Bauern hinzu und kam dann zu einem unparierbaren Durchbruch im Zentrum. Dagegen war der zweite ganze Punkt für Viechtach nichts für schwache Nerven. Daniel Dolesik kämpfte mit Weiß gegen Werner Obermeyer und kam rasch in Nachteil, weil sein Gegner sich offenbar besser in der Theorie der slavischen Verteidigung besser auskannte. In einer fast schon verlorenen Stellung kämpfte sich Daniel Schritt für Schritt heran und kam dann nach einigen nicht so guten Zügen seines Gegners sogar zu einem Mattangriff, den er mit einem Schachmatt im 33. Zug krönen konnte. Das ist schon sein vierter Sieg in dieser Saison! Einen halben Punkt steuerte Heinrich Lerch zu dem guten Mannschaftsergebnis bei, der sich in einer verbarrikadierten Stellung mit seinem Gegner auf Remis einigte. Ein weiteres Remis erzielte Rudolf Lummer am sechsten Brett. Da es sein erster Punktgewinn im seinem zweiten Mannschaftskampf ist, haben ihm seine Mannschaftskameraden besonders herzlich gratuliert. Nicht so gut lief es dagegen für Mannschaftsführer Gerhard Mandl am dritten Brett gegen Hans Hardi. Mit den schwarzen Steinen erkämpfte er sich einen klaren positionellen Vorteil, um dann eine taktische Feinheit zu übersehen. Ganz ähnlich erging es Reinhard Kuda am fünften Brett, der in einer allerdings schon gefährdeten Stellung einen raffinierten Springerzug seines Gegners übersah. Trotz zäher Gegenwehr konnte er danach die Partie nicht mehr retten.

05_DSC_0059

09_DSC_0063

07_DSC_0061

08_DSC_0062

04_DSC_0058

Advertisements

Stadtmeisterschaft – 6.Runde

Liebe Schachfreunde, hier die Auslosung der 6. Runde. In Klammern sind die bisher erreichten Punkte notiert.

Brock (4,5) – Bauernfeind (3,5)      1:0

Gruber (4) – Heiduk (4)                     0:1

Kolbeck (3,5) – Dolesik (3,5)             1:0

Kuda (3) – Karaba (3)                           0:1

Hinkofer (3) – Görl (2,5)                     0:1

Lerch (2) – Stasny (2,5)                      1:0

Müller (2) – Mandl (2)                         1:0

Schwarzer (2) – Lummer (2)             1:0

Mühlbauer (1,5) – Meisburger (1,5) 1:0

Schlecht spielfrei

Die Ergebnisse der 5. Runde finden Sie/ findet ihr in dem Beitrag zur Auslosung der fünften Runde!

Wer am kommenden Donnerstag, den 21. 1. nicht spielen kann, der vereinbart bitte mit seinem Gegner einen anderen Termin bzw. den 28.1.

Nachtrag: Daniel vermisst zu Recht die Ergebnisse der 2. Runde. Hier sind sie:

Lerch- Heiduk 0:1

Gruber – Mandl 1:0

Meisburger – Brock 0:1

Kolbeck – Görl 1:0

Mühlbauer – Bauernfeind 0:1

Stasny – Dolesik 0:1

Lummer – Althammer 1:0

Hinkofer – Müller 1:0

Schlecht – Karaba 0:1

Kuda – Schwarzer 1:0

Spannendes Schnellschachturnier an Dreikönig

Unser Schnellschachturnier an Dreikönig wurde dieses Jahr sehr gut angenommen. Es ist sehr harmonisch und wohl zur Zufriedenheit aller Teilnehmer abgelaufen, so dass spontan vereinbart wurde, spätestens Ostern ein weiteres Schnellschachturnier zu starten.

Sieger wurde Michael Müller aufgrund der besseren Buchholzwertung vor dem punktgleichen Helmut Gruber und vor Christoph Heiduk.

Hier das Ergebnis:

  1. Michael Müller               5,5 aus 7;     Buchholz 30,5
  2. Helmut Gruber               5,5                 Buchholz 28,5
  3. Christoph Heiduk         5,0                 Buchholz 29
  4. Ditmar Brock                  5,0                 Buchholz 25
  5. Eduard Graf                     4,5
  6. Alexander Kolbeck        4,0                Buchholz 31
  7. Erhard Bauernfeind      4,0                Buchholz 26,5
  8. Franz Hinkofer               4,0                Buchholz 25,5
  9. Daniel Dolesik                4,0                Buchholz 24,5
  10. Heinrich Lerch                3,5
  11. Walter Liebl                     3,0                Buchholz 22,5 So-Berger 6,5
  12. Matthias Dietl                 3,0                Buchholz 22,5 So-Berger 5,5
  13. Paol Valentin                   3,0               Buchholz 20,5
  14. Eberhard Meisburger    3,0               Buchholz 20,0
  15. Gabriel Schwarzer          3,0               Buchholz 18,5
  16. Werner Moser                  1,5
  17. Jürgen Liebl                      1,0
  18. Rudolf Lummer               0.5

Ich bedanke mich für die rege Teilnahme und die super Stimmung!!

Ditmar